Neues Autoradio: Xtrons PA77M203P Android 7.1-Radio

Das Xtrons PA77M203P eingebaut

Heute habe ich mein neues Radio angeschlossen und eingebaut: Ein Xtrons PA77M203P Android-Radio. Bei diesem Gerät handelt es sich grob gesagt um ein Android 7.1-Tablet, das in ein Autoradio-Gehäuse verbaut wurde. Ein paar Taster dazu, zwei Drehregler und viele Anschlüsse, fertig ist das Radio! Das hat für die Nutzung natürlich einen riesigen Vorteil: Man kann sämtliche Apps aus dem Playstore installieren! Dir gefällt das Navi nicht? Neues installieren! Dir gefällt die Darstellung der Musik-Wiedergabe nicht? Neue installieren! Du willst Deine Fahrzeugdaten jederzeit über OBD2 auslesen? Die App ist schon drauf! Gefällt Dir nicht? Neue installieren! Was will man mehr? Freier kann man in der Benutzung eines Autoradio wohl kaum sein. Und das sogar angelehnt an das Original-Design von Mercedes. Daher passt dieses Radio nur beim w203 vor MoPf! Für die Fahrzeuge nach MoPf gibt es dieses Radio, es ist technisch identisch, nur das Gehäuse ist an das neue Fahrzeugdesign angepasst.

Der Einbau

Hier hat man es bei Mercedes nicht sehr leicht… Da muss zum Wechsel des Radios die gesamte Mittelkonsole ausgebaut werden. Klingt zwar kompliziert, ist es aber nicht wirklich. Ist beim ersten mal ein wenig kniffelig, aber ich habe dazu die Anleitung von „Der Pade“ gefunden. Mit der geht das problemlos. Der passende Torx-Schraubendreher ist übrigens ein TX15!

Wenn dann das alte Radio raus gezogen und abgesteckt ist, kann man die Stecker am neuen Radio aufstecken. Es ist ein mal ein Kabelbaum mit Quad Lock-Stecker und einer mit ISO-Stecker dabei. Bei meinem Fahrzeug waren ISO-Stecker vorhanden (sieht umgebaut aus 🙁 ), daher habe ich gleich diesen Kabelbaum genutzt. ACHTUNG: Der CAN Bus-Adapter muss dann vom Quad Lock-Kabelbaum abgenommen und auf den ISO-Kabelbaum aufgesteckt werden, sonst geht das Radio nicht mal an! Und ja, es ist normal dass in diesen Adapter nur ein Stecker kommt! Was noch zu beachten ist: Das Radio hat als Antennenschluss einen Fakra-Stecker! Hier ist je nach Fahrzeug ein Adapter notwendig! Ich habe mir einfach bis dieser geliefert ist eine Internetradio-App installiert. Jetzt müsstet Ihr noch ein 2-adriges Kabel übrig haben, im Lieferumfang des Radio ist hier der passende Adapter dabei (recht grosser Stecker). Dies ist die LFB. Einfach über den Adapter anschliessen, fertig.

Ab jetzt sind nur noch Kabel notwendig, die Ihr benutzen möchtet: Zuerst ist das wohl die GPS-Antenne für die Navigation. Hier habe ich zuerst meine werkseitige angeschlossen, die passt zwar, funktioniert aber nicht. Hier muss also die mitgelieferte verbaut werden. Ihr könnt diese an die Scheibe kleben, die Klebepads dafür sind dabei. Der nächste Kabelbaum wäre der mit den drei farbigen USB-Buchsen. Da das Radio ja auch offen für USB-Sticks sein soll, empfehle ich diese zu verbauen. Hier bietet es sich an den Kabelbaum ins Handschuhfach zu verlegen (oder in ein Fach der Mittelkonsole, je nach Geschmack). Was nun noch übrig bleibt, sind diverse Multimedia-Ein- und Ausgangskabel, wie z.B. Rückfahrkamera, Frontkamera, diverse Medienein- und Ausgänge. In wie weit Ihr diese verbauen möchtet, müsst Ihr selbst entscheiden. Einfach auf die Beschriftung der Kabel schauen und dann entscheiden. Dinge wie Licht, Rückfahrsignal,… müssen NICHT angeschlossen werden, auch wenn diese Kabel vorhanden sind. Diese Daten kommen alle über den CAN-Bus-Adapter auf digitalem Weg ins Radio!

Wenn Ihr alle Kabel angeschlossen habt, kommt die in meinen Augen größte Herausforderung: alle Kabel hinter dem Radio so verstauen, dass dieses vollständig in den Schacht eingeschoben werden kann. Bei mir hat es am besten geklappt, von der Stelle des Aschenbechers mit der Hand von unten rein zu greifen und möglichst viel Kabel nach unten zu ziehen. Der Rest wird dann nach links und rechts geschoben, dann kann das Radio mit ein wenig sanfter Gewalt eingeschoben und wieder verschraubt werden. Nun kann auch die Mittelkonsole wieder komplett zusammen gebaut werden… Viel Spaß mit dem neuen Radio!

In einem der nächsten Artikel werde ich berichten, welche Apps ich nun endgültig auf dem Radio nutze…

7 Replies to “Neues Autoradio: Xtrons PA77M203P Android 7.1-Radio”

    1. Laut Artikelbeschreibung ja, ich hab das mit dem CAN-Modul nicht wirklich bekommen. Bei mir klappt nur Lautstärke. Gibt halt zig tausend Optionen bei den Einstellungen zum CAN-Bus. Da werde ich mich in einer ruhigen Stunde mal mit auseinander setzen…

  1. Hallo, ich habe das Problem das meine Tastenbeleuchtung nicht an bleibt. Könnt ihr mir sagen wie ich diese einschalten kann? Danke MfG

  2. Hoi, Daniel,

    was sind jetzt Deine Erfahrungen nach einem Jahr Betrieb von dem Teil? Ich spiele auch mit der Gedanken so ein Xtrons Autoradio in meinem C200 einzubauen.

    Danke und Gruss,
    M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.